Dienstag, 26. August 2014

Gartenplanung

Mit einer sympathischen Dame von der Gartenbaufirma Saum, die für unseren Car- bzw. Bikeport den Gründachaufbau für das Urban Farming machen wird und evtl. auch die Grundelemente des kleinen Gartens anlegen wird, hatten wir ein erstes Gespräch am Grundstück. Dazu haben wir einen Plan angefertigt, wie das Ganze nach unseren Wünschen aussehen könnte. 



Vorgarten



















Für vor dem Haus habe ich mich mit den Pflanzen noch nicht entschieden. Wir haben hier einen Weidenhochstamm, den wir gerne mitnehmen würden (falls er sich auspflanzen lässt) und in die Mitte als Hausbaum pflanzen. 
Einen schönen höheren Baum, der aber schmal bleibt, suche ich noch. Außerdem finde ich ja, vor jedes Haus gehöre ein Holunderbusch :-) Und an drei Stellen möchte ich Kletterpflanzen an der Fassade haben, z.B. Kletterrosen. 

Ich würde mich sehr über Tipps und Ideen freuen :-)

Kommentare:

  1. Na, da seid ihr doch schon weit in euerer Gartenplanung :-). Ich kann mir schon bildlich vorstellen, wie es sein wird! :-) Wir pflanzen im Herbst vor unser Haus einen Walnussbaum als Hausbaum - aber der wird eher groß. Schön sind ja auch die Kugelahornbäume. Oder einen Apfelbaum? Ich finde es ja praktisch, wenn der Baum einen Nutzen hat... aber muss ja nicht sein. Als Kletterrose empfehle ich dir die "Compassion" und "New Dawn" (beide zart rosa)- beide sehr wuchssüchtig und dauerblühend. wunderbar. Ich habe auch noch "Santana" (rot) und eine David-Austin-Rose (Wallerton Old Hall) (zartes gelb-orange), die auch ganz wunderbar wachsen und blühen. Toll finde ich auch die Kombination Clematis und Rose. Das teste ich gerade... Ach so und wenn du Rambler-Rosen magst (haben wir am Carport) empfiehlt sich "Veilchenblau". Wir haben noch einen Blauregen am Carport. Schöne Strauchrosen würden vielleicht noch in dein Staudenbeet passen. Ich bin ja so ein Rosenfan ;-) und wir haben inzwischen 45 Rosen im Garten. Sie blühen den ganzen Sommer und ich bin jedes Mal schwer begeistert. Da fällt mir ein: ein Fliederbaum vorm Haus wäre doch auch was! Die gibt es auch als Hochstamm :-)...
    Ach, einen Garten zu haben ist einfach wunderbar... man kann so viel machen :-) Ich hoffe, ihr habt genauso viel Freude wie wir... ganz liebe Grüße aus dem kleinen Haus am See (o:

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja schon einer richtig gute Gartenplanung!!
    Tja, Ratschläge geben kann man immer - es ist total schwierig - ich habe einen sehr alten Garten - und einen "alten" vorgarten er hat sich im laufe der Jahre sehr bewährt so wie er ist - nämlich mit kugelrunden Buchsbäumen und einem Kirschlorbeer den ich immer wieder schneide so wie ich ihn haben möchte!! Erst vo ein paar Jahren bin ich auf eine Glanzmispel gestossen - um dir ein Bild zu machen, schau sie dir im Internet an - er ist ein wunderschöner Baum - mittlerweile haben wir zwei im Garten - stehen zwischen zahlreichen Rhododendrenbüschen - pflegelicht - blüht - hat grüne bis rote Blätter und vor allen Dingen so zu schneiden wie man wünscht. Kann ich nur empfehlen.
    Aus dem Rheinland sagt "weiter so" und es grüßt *rena*

    AntwortenLöschen
  3. Per email habe ich diesen Kommentar bekommen:

    Hei, Gina

    oh- DARAUF wäre ich nun nicht gekommen, man gut, ich frage nach...
    Ich schreibs Dir jetzt man so, dann bekommst Du's wenigstens sicher ;-)
    Ich hatte vermutet, daß Du (so von wegen Gründach und "urban farming" Dir eh schon Gedanken dazu machst und Bescheid weißt, hatte aber trotzdem noch einige Seiten zum schlaumachen über Pflanzen, die den Vögeln und Insekten Nahrung bieten, angeboten. Finde ich immer sehr wichtig, gerade in Neubaugebieten, und derzeit ist ja leider ein sehr insektenunfreundlicher Garten in Mode (Kies, Pflaster und drin ein, zwei "pflegeleichte" Pflanzen) - da war ja schon klar, daß das bei Euch sowas nicht wird. Vom Aufbau des Gartens siehts wunderbar aus ... na, wie gesagt, wahrscheinlich wisst Ihr das alles schon, aber hier sind die Links:

    http://www.rundumdiebiene.de/
    http://www.nabu-untermuenkheim.de/tiereundpflanzen/Artenvielfalt_fuer_%20den_eigenen_Garten_schaffen.pdf
    http://www.imkerverein-buende.de/bienenweide.html (da sind dann Unterpunkte mit verschiedenen Pflanzenkategorien links im Menü)

    Eins noch: am Buchs wird man sehr wahrscheinlich nicht mehr lange Freude haben, weil sich da gerade sehr rapide der Buxchsbaumzünsler ausbreitet, gegen den man auch nicht wirklich was tun kann. Schade (ich habe auch mehrere große Buchsbäume und eine Hecke, und unsere Bienen freuen sich sehr, wenn der blüht, außerdem mag ich ihn), aber wenn ich neu pflanzen würde, würde ich stattdessen vielleicht auf Lavendel oder Strauchthymian oder sowas ausweichen.

    Mir macht es nach wie vor Spaß, diesen Bau zu verfolgen, so ein Neubau ist so völlig anders als die renoviererei bei uns, aber eben auch (und gerade auch deshalb) spannend!!

    Grüsse und weiterhin gutes Gelingen
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...